Hofcafé Lebbin

Der Ort zum entspannen

Galerie / Ausstellungen

Aktuelle Ausstellung

 




im Café
"Wallpaper"  Juli Schupa
vom 4. Mai - 16. Juni

 




Die Künstlerin Juli Schupa erschafft ihre Kunstwerke aus Beton: Concrete Artworks
Mauern, alte Häuserwände und Street Art inspirieren sie. Ihre Gemälde entstehen aus außergewöhnlichen Materialien wie Zement, Spachtelmasse, Lack und Farbe.
Neben ihren Originalen bietet sie ihre Werke auch als limitierte Kunstdrucke an.



 Ak(t)zente
Vom 2. März - 28. April
Kosh Wolf
„Jedes Bild ist mittelbar ein Stück vom Ich!“
Es sind wohl die intensiven Momente im Entstehungsprozess, die mich als Fotograf bewegen!
„Von Angesicht zu Angesicht“, niemals flach oder plakativ dargestellt, ist der Fotograf Kosh Wolf (geb.1967) auf der Suche nach dem Wesentlichen.
„Bestenfalls finde ich den Kern einer Persönlichkeit und die Geschichte im Bild erzählt sich von selbst, ohne dabei zu Demontieren.“
Sagt der Fotograf zu seiner aktuellen Ausstellung in der er einen Querschnitt seiner Werke zwischen 2017 und 2023 zeigt.
Mit wenig Details aber auf den Punkt! „Ich möchte, dass meine Bilder atmen!“
Sein Blick für Klarheit, Dynamik und Raum im Bild, ziehen die Betrachter*innen
nahezu ins Bild und lassen dabei viel Freiraum für eigene Interpretationen.
Ein intensives Spiel an Emotionen, verführerischer Lust, Bewegung und Tanz als Ausdrucksmittel für Stärke und Lebensfreude, genauso wie auch stille und zuweilen dunkle Portraits finden hier Platz.
Distanz haltend, menschliche Stärke zeigend, mal Schwäche zulassen oder seinen eigenen Intentionen folgen; das transportieren die Werke des Fotografen.
im -Atelier-




"DER ROTE FADEN - Jede Linie führt zur Musik"
vom 16. März - 5. Mai
- so lautet der Name der Ausstellung von Katrin Harder, der nicht nur farblich, sondern auch thematisch ihre gesamten Werke durchzieht.
Schon seit ihrer Kindheit beobachtet Katrin ihre Umgebung und setzt diese in beeindruckenden Zeichnungen um. Angefangen mit einfachen Bleistiftskizzen bis hin zu Aquarell-, Buntstift-, Öl- und Kreidezeichnungen hat sie ihre Fähigkeiten stetig weiterentwickelt. Besonders ihre Liebe zu Porträts und der realistischen Darstellung von Menschen hat sie geprägt und dazu geführt, dass sie ihre Technik verfeinert hat.
Doch Katrin Harder hat ihre Neugier nicht verloren und begann Karikaturen zu zeichnen, um individuelle Persönlichkeiten auf humorvolle Art und Weise festzuhalten. Dabei hat sie auch die kraftvolle Wirkung von Graffitis entdeckt und sich in diesem Stil ausprobiert.
Als Mediengestalterin für Printmedien ist Katrin nun seit 25 Jahren tätig und liebt ihre Arbeit. Vor allem die Nähe zur Musik und ihr Faible für diese, haben sie dabei stets begleitet und inspiriert. Denn genau das ist es, was ihre Zeichnungen prägt und zusammenhält – ihre Liebe zur Musik.
Wenige Blicke auf die Werke ihrer Ausstellung, werden sie ihren Stil sowie die Mischung von verschiedenen Techniken und musikalischen Einflüssen erkennen lassen. Diese Werke sind Ausdruck von Genauigkeit, Individualität, Fantasie und Farbkraft und fesseln den Betrachter auf unterschiedlichste Art und Weise.
Nach dem erfolgreichen Auftakt ihrer ersten Ausstellung mit 70 Werken in der Scheune Bollewick zieht eine kleine und feine Auswahl von 18 Werken weiter nach Lebbin in das Hofcafé – Atelier und kann vom 16. März bis 5. Mai dort betrachtet werden.



Anruf
Instagram